Der Projektkurs „Tansania“ in Jahrgangsstufe 7 hat sich vor Weihnachten noch etwas ganz Besonderes überlegt: Alle Schülerinnen und Schüler des Kurses waren sich sehr schnell einig, dass zu Weihnachten ein Paket nach Tansania geschickt werden sollte.

In den letzten Monaten haben einige Schülerinnen und Schüler aus Würselen und Tansania sich kennengelernt und gegenseitig gezeigt, wo sie leben und zur Schule gehen. Schnell wurde deutlich: Man kann sich das Leben der Anderen kaum vorstellen. Aus diesem Grund hat es sich der Kurs zum Vorhaben gemacht, sich immer weiter kennenzulernen und viel über das andere Land zu erfahren.

Eines der wichtigsten Feste in Deutschland ist das Weihnachtsfest und deswegen hat es sich der Projektkurs zum Anlass gemacht, unseren neuen Freunden ein Paket zu schicken.

Schnell wurden ganz viele Ideen gesammelt, was in unserem Paket alles Platz finden sollte.

Neben Stiften, Radiergummis und Anspitzern, haben es auch selbstgebastelte Gegenstände in das Paket geschafft. Den Schülerinnen und Schüler aus Würselen war es ebenfalls ein Anliegen, typisch deutsche Süßigkeiten in das Paket zu legen. Zu dieser Jahreszeit waren unter anderem Aachener Printen sehr naheliegend. Ein Dank gilt hier auch der SV, die einen Schulpullover und ein T-shirt zur Verfügung gestellt hat, welche ebenfalls einen Platz im Paket gefunden haben. Ein Fotoalbum, in dem wir uns noch etwas vorstellen, rundet den Inhalt des Pakets ab.

Nun warten wir ganz gespannt, dass unser Paket in Tansania ankommt und freuen uns schon jetzt auf die Reaktionen der Schule aus Tansania.

Projektkurs „Tansania“

S. Lehmann

Wir packen ein Paket für Tansania!