Anfang Dezember hatten 20 SuS die Möglichkeit bei der RWTH Aachen das Schülerlabor der Robotik besuchen zu können. Dies war für alle Beteiligten ein sehr interessanter und lehrreicher Tag.

Im Schülerlabor lernen die Schülerinnen und Schüler Technik und Naturwissenschaften im außerschulischen Kontext kennen. Durch das selbstständige und experimentelle Arbeiten im Schülerlabor konnten praktische Erfahrungen im MINT-Bereich gesammelt werden.

Nach der Begrüßung erhielten die SuS einen kleinen Einblick in den heutigen Stand der Robotik und deren, jetzt schon, tägliche Anwendungen kennen. Hierbei wurden Fachbegriffe und technische Abläufe den Teilnehmern näher gebracht und erläutert.

Im Anschluss konnten die SuS  in Kleingruppen ihre eigenen Roboter, nach Aufbauanleitung mit einem LEGO© Mindstorm-Bausatz, aufbauen. Dies machte den Teilnehmern sehr viel Spaß und verlangte ihnen nicht nur motorische Geschicklichkeit ab sondern auch viel räumliches Vorstellungsvermögen.

Nach einer Pause wurden den SuS die Grundlagen der Programmierung erläutert. Danach wurden die Roboter durch die Schüler zum „Leben“ erweckt und nach den Erfordernissen programmiert. Die Roboter sollten einer vorgegebenen Strecke folgen. Durch Ausprobieren und umprogrammieren der Roboter kamen alle Gruppen letztendlich ans Ziel und meisterten die geforderte Strecke.

Abschließend waren sich alle SuS einig, dass man dies unbedingt  wiederholen müsse, weil es sehr viel Spaß gemacht hat und sehr interessant war, aber es sollte sich dann über mehrere Tage erstrecken.

Roboter hautnah erleben