Die Einführungsphase der Gymnasialen Oberstufe (EF) im Fach Religion beginnt mit dem Thema ,,Wie hältst du’s mit der Religion‘‘.

Entscheidend in dem Fach Religion ist es, sich eine eigene Meinung zu bilden, einen eigenen Glauben zu formen oder eben begründet gegen den Glauben zu diskutieren.

Das Fach Religion möchte nicht von vorgeschriebenen Dingen überzeugen, sondern eine religiöse Sicht auf die Welt und unsere Gesellschaft ermöglichen, sodass auch mit anderen Religionen in einen Dialog getreten werden kann und sich in einer Welt positioniert werden kann, in der Religion immer wieder eine (positive oder auch negative) Rolle spielt.

Auch wer nicht (Gott-)gläubig ist, ist im Fach Religion herzlich willkommen, denn Nichtglaube ist ebenfalls eine Grundlage zur Diskussion, nicht etwa Grund zur Anteilnahmslosigkeit.

Begründete Argumentation bleibt also ein wichtiger Bestandteil des Faches Religion. Wer nicht gerne diskutiert, seine eigene Meinung nicht gerne mit einbringt und nicht auch mal von seinem eigenen Standpunkt abweichen kann, könnte im Fach Religion falsch sein. Diskutieren, erklären, begründen, analysieren setzt zudem vor allem eine gewisse Vorliebe für den Umgang mit Worten voraus. Wer Religion schriftlich wählt, sollte offen sein, religiöse Themen schriftlich zu erarbeiten. Wer Religion mündlich wählt, muss aktiv am Unterricht teilnehmen und die Gespräche, Fragen und Antworten mit anfeuern.

Neben Texten spielen aber auch Erfahrungen eine enorme Rolle. Hinterfragt wird Vieles, was die Kirche und die Bibel uns vorleben, um zu eigenen Standpunkten zu kommen. So sind Atheismus (Der Glaube, dass es keinen Gott gibt) und Naturwissenschaft (Können Gott und Wissenschaft gemeinsam existieren?) ebenfalls Themen in der Oberstufe. Es werden Bilder beschrieben, analysiert und mit Erfahrungen verglichen. Wir arbeiten lebensnah und medienorientiert mit Themen wie ,,Verantwortung‘‘, ,,Leben & Tod‘‘ und auch ,,Glauben und Zweifel‘‘ und setzen diese immer wieder in Bezug zu unserem eigenen Leben und der Gesellschaft im Hier und Jetzt.

 

Fächerangebot