16.02.2021

Sehr geehrte Eltern,
nach den Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder von Mittwoch, den 10. Februar 2021, haben sich für den weiteren Schulbetrieb einige wesentliche Änderungen ergeben über die ich Sie informieren möchte.

Bitte lesen Sie den ganzen Elternbrief vom 16.02.2021 als pdf-Datei Elternbrief Feb 21 Schulstart. Ab Mo. 22.02.2021 werden zunächst die Abschlussklassen (10ner) wieder in die Schule zurückkehren. Der in dem oben genannten Elternbrief genannte Stundenplan befindet sich hier als pdf-Datei Unterricht 10er ab 22.2.2021 .

Mit freundlichen Grüßen

O. Staecker (Schulleiter)

 


22.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

zunächst einmal möchte ich mich über die vielen positiven Rückmeldungen und Anregungen zum Distanzunterricht bedanken…

Lesen Sie den ganzen Elternbrief vom 22.01.2021 als pdf-Datei Elternbrief Jan 21. Er informiert u.a. über die Ausgabe der Zeugnisse nächste Woche. Für die Eltern, die zusätzliche Krankentage in Anspruch nehmen möchten gibt es ein einheitliches Formular als pdf-Datei 20210120-musterbescheinigung-Kinderkrankengeld, das der Schulträger uns übermittelt hat.

 

Mit freundlichen Grüßen

O. Staecker (Schulleiter)


08.01.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst einmal möchte ich Ihnen und Euch ein gesundes und frohes neues Jahr wünschen.

Bedauerlicherweise beginnt auch dieses Jahr außergewöhnlich, da wir die lange anhaltende Krise noch nicht überwunden haben.

Nach der Pressekonferenz der Schulministerin von Mittwoch haben wir erfahren, dass bis zum 31.01.2021 für alle Jahrgänge kein Präsenzunterricht stattfinden wird. Erst am gestrigen Tage haben wir dazu schriftliche Anweisungen des Ministeriums erhalten, so dass wir auch dieses mal erst sehr spät mit Informationen an Sie herantreten können. Ich bitte dafür um Ihr Verständnis!

Für alle Schülerinnen und Schüler beginnt der verbindliche Distanzunterricht am Montag, den 11.01.2021. Es besteht die Möglichkeit, fehlendes Material noch in der Schule abzuholen.

Wir haben bereits in der ersten Jahreshälfte viele Erfahrungen im Distanzlernen gesammelt und für alle Kolleginnen und Kollegen noch einmal die Leitlinien für den Unterricht im Distanzlernen zusammengetragen. Diese Informationen möchten wir Ihnen ebenfalls im Sinne der Transparenz zukommen lassen Distanzlernen Leitfaden (PDF-Datei). Ein zentraler Punkt besteht darin, dass der Distanzunterricht zu Hause verpflichtender Unterricht darstellt und in die Notengebung einfließt. Bitte unterstützen auch Sie uns dabei, die Kinder zum Lernen und Arbeiten zu motivieren, auch wenn dies in diesen Zeiten manchmal schwierig ist. Trotz der weiterhin enormen Herausforderungen sollten wir zuversichtlich in die Zukunft schauen. Gemeinsam werden wir die kommenden Wochen durchstehen.

Für Familien, die durch Aussetzung des Präsenzunterrichts und trotz der zusätzlich vorgesehenen Kinderkrankentage ein Betreuungsproblem haben, wird es die Möglichkeit der Notbetreuung in den Klassen 5 und 6 geben. Die Bedarfsabfrage erfolgt mit einem entsprechenden Formular Notbetreuung (PDF-Datei). Im Sinne einer weitgehenden Kontaktvermeidung sollte die Notbetreuung nur im äußersten Notfall in Anspruch genommen werden.

Videokonferenzen mit Zoom zur Unterstützung des Distanzunterrichts :

Schon sehr lange beschäftigen wir uns, wie viele andere Schulen auch, mit dem Thema Videokonferenzen. Bereits im ersten Lockdown haben wir gemerkt, dass der persönliche Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern immens wertvoll ist um auch den sozialen Kontakt aufrecht zu erhalten. Deshalb haben wir bereits im März und April vergangenen Jahres in einzelnen Klassen mit Videokonferenztools experimentiert.

Allerdings wurde dieses Thema unter Datenschützern sehr kontrovers diskutiert, weshalb auch das Ministerium für Schule keine Freigabe für Videokonferenzen erteilt hat und sich die Nutzung in einer rechtlichen Grauzone befand. Insbesondere der Datenschutzbeauftragte der Städteregion hat von einer Nutzung eher abgeraten.

Nun hat die Ministerin Frau Gebauer in der Pressekonferenz am Mittwoch eine Freigabe erteilt, so dass wir dieses Medium zeitnah als Ergänzung zu den allgemeinen Regelungen im Distanzunterricht einsetzen möchten. Wir haben uns aufgrund der intuitiven Bedienung, einer guten Performance und der geringen Kosten für „Zoom Meeting“ entschieden. Zoom Meeting ist eine sehr weit verbreitete Plattform, die unter Anderem von großen Bildungsinstitutionen wie der RWTH-Aachen flächendeckend eingesetzt.

Grundsätzliche ist die Teilnahme an Videokonferenzen für alle Beteiligten freiwillig und darf bei Nichtteilnahme nicht negativ bewertet werden. Wichtig wäre deshalb für uns dennoch, dass Sie für ihr Kind eine datenschutzrechtliche Freigabe unterzeichnen GSW – Einwilligung-EU-DSGVO-konform-Zoom-Schüler (PDF-Datei) und uns über unseren Briefkasten (am Schülereingang zum Schulgelände) an der Krottstraße bis spätestens Mittwoch (13.01.2021) schnellstmöglich zukommen lassen. Bitte drucken Sie hierzu die letzte Seite aus und füllen Sie diese in jedem Fall für ihr Kind aus, auch wenn es nicht an Zoomkonferenzen teilnehmen soll. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind ebenfalls unsere Regeln fuer Zoom-Videokonferenzen durch.

Nutzung von Endgeräten:

Im Rahmen des Sofortausstattungsprogramms NRW stehen uns als Schule in Kürze mehrere Leihgeräte (iPads) für Schüler/innen zur Verfügung. Diese Geräte sollen Schüler/innen erhalten, denen zuhause kein geeignetes Gerät zur Verfügung steht.

Um zu ermitteln, wie viele Schüler/innen ein solches Leihgerät benötigen, haben wir in Fronter eine Eltern-Umfrage eingerichtet. Den Zugang zu Fronter kann Ihnen bei Bedarf Ihr Kind nennen.
Bitte nehmen Sie bis spätestens Montag 16.00 Uhr an der Umfrage teil, auch wenn Sie keinen Bedarf an einem Leihgerät haben.

Wenden Sie sich bitte an Hr. Ridder (), falls auch Ihr Kind die Zugangsdaten zu Fronter nicht mehr kennt.
Sollten Sie an der Online-Umfrage nicht teilnehmen können (weil Sie z.B. kein Endgerät besitzen), dann können Sie sich ebenfalls bei Hr. Ridder melden, um einen kurzfristigen Termin in der Schule zu vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen

O. Staecker (Schulleiter)

 

Die oben befindelichen PDF-Dateien nochmals zum download:

2020

14.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

ein ereignisreiches besonderes Jahr geht…

Lesen Sie den ganzen Elternbrief vom 14.12.2020 als pdf-Datei Elternbrief Weihnachten 2020

Für das neue Jahr alles Gute, Mut und Vertrauen in die Zukunft.

O. Staecker


11.12.2020
Sehr geehrte Eltern,

 

wie Sie der Presse sicherlich entnommen haben, werden wir es nun doch nicht mehr ganz im Normalbetrieb in die Weihnachtsferien schaffen. Hier finden Sie die offizielle Mitteilung des Ministeriums in vollständiger Länge.

 

Auf folgende Punkte und Regelungen möchten wir noch einmal besonders hinweisen:

 

    1. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-10 befinden sich ab Montag 14.12.2020 vollständig im Distanzunterricht. Alle Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufen müssen sich täglich in Fronter einloggen um Arbeitsaufträge und Nachrichten der Lehrerinnen und Lehrer zu prüfen.
    2. Die angekündigten Klassenarbeiten in den Klassenstufen 9-10 finden zu den angekündigten Terminen im Präsenzunterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler müssen zu diesen Zeiten in der Schule erscheinen. Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufen, die noch Klassenarbeiten nachschreiben müssen, nehmen über E-Mail oder Fronter bitte unmittelbar Kontakt zu ihrem Fachlehrer auf.
    3. Die angekündigten Klassenarbeiten in den Jahrgängen 5 bis 8 werden in der kommenden Schulwoche nicht stattfinden.
    4. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 können vom Präsenzunterricht in schriftlicher Form (E-Mail/Post) befreit werden. Diese Schülerinnen und Schüler befinden sich dann im Distanzunterricht und müssen sich ebenfalls täglich in Fronter einloggen um Nachrichten und Aufgaben der Lehrerinnen und Lehrer abzurufen.

Die Weihnachtsferien beginnen bereits am 21.12.2020 und werden bis zum 10.01.2021 verlängert.

 

Sie werden in den nächsten Tagen auch noch einen weihnachtlichen Elternbrief erhalten. Sollten Ihre Kinder noch Materialien aus der Schule holen müssen, sind wir natürlich zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen 3. Advent. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Schulleitung

 


06.11.2020

Sehr geehrte Eltern,
gestern am späten Nachmittag erreichte uns nachfolgender Hinweis der Stadtverwaltung zur aktuell gültigen Coronaschutzverordnung:

 

„Seit Montag gibt es eine neue Fassung der Coronaschutzverordnung, in der das Zusammentreffen im öffentlichen Raum (und dazu zählt auch der Bereich vor dem Schulgelände) nur noch mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes zulässig ist (und da dann mit max. 10 Personen aus max. zwei Hausständen), aber nicht mehr mit 10 Personen aus 10 verschiedenen Hausständen wie bisher.
Schülerinnen und Schüler ihrer Schule dürfen sich, sobald sie das Schulgelände verlassen, demnach nur noch mit 2 Personen zusammen im öffentlichen Raum bewegen. Gleiches gilt für Lehrkräfte, Eltern und Personal der Schule, der OGS oder der Mensa.
Wenn Sie sich mit einer Klasse von der Schule zur Kirche oder zur Sporthalle bewegen, dürfen Sie das in ihrem Klassenverbund oder in einem Kurs komplett, aber auch nur dann, weil es eine unterrichtliche Situation ist, die gesondert in der Coronaschutzverordnung erwähnt wird.
Bitte sensibilisieren Sie alle am Schulleben beteiligten Personen für diesen Bereich, denn es ist mittlerweile auch beim Ordnungsamt bekannt, dass sich an den Schulen immer wieder Menschentrauben bilden, die in der Art aktuell nicht zulässig sind. Es wäre Schade, wenn die Kollegen bei einer Kontrolle gleich mehreren Personen oder sogar ganzen Klassen oder Kursen ein Bußgeld auferlegen müssen, weil die Maßnahmen der Coronaschutzverordnung nicht eingehalten worden sind.“

 

Bitte thematisieren Sie dies mit ihren Kindern, bevor erste Ordnungsgelder verhängt werden.
Mit freundlichen Grüßen
J. Brumberg (stellv. SL)

04.11.2020

Sehr geehrte Eltern,

der normale Schulbetrieb hat sich mit der neuen Coronaschutzverordnung kaum verändert und Ihre Kinder erleben einen weitgehend „normalen“ Unterrichtsbetrieb.

Lesen Sie den ganzen Elternbrief vom 04.11.2020 als pdf-Datei Elternbrief_Covid_November2020 Er informiert u.a. über Informationsveranstaltungen und den Elternsprechtag.

Wir werden versuchen Sie auch in den kommenden Wochen auf dem Laufenden zu halten. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung


23.09.2020

Liebe Schulgemeinde,

nach einem sehr ungewissen Start mit großem Personalmangel und vielen organisatorischen Herausforderungen geht es inzwischen in großen Schritten auf die Herbstferien zu.
Bis zum heutigen Tag ist unsere Schule glücklicherweise coronafrei und wir sind froh, dass wieder so etwas wie schulischer Alltag herrscht. Sicherlich beobachten auch Sie in den Medien, dass die Fallzahlen in Europa, Deutschland, NRW und auch in der Städteregion wieder deutlich ansteigen. Mit steigenden Fallzahlen wird es nun wieder wichtiger, dass alle beteiligten Verantwortung zeigen und die geltenden AHA-Regeln sowohl im privaten, als auch im schulischen Bereich sehr ernst nehmen. (…)

Der ganze Elternbrief als pdf-Datei Elternbrief 3 20-21-1

Wir möchten deshalb noch einmal an alle Menschen unserer Schulgemeinde appellieren sich verantwortungsbewusst zu verhalten, um sich selbst und andere zu schützen. So schaffen wir es dann gemeinsam einen geregelten Unterrichtsbetrieb aufrecht zu erhalten.

Ihre Schulleitung


01.09.2020

Sehr geehrte Eltern,

ab dem 1. September endet die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht in NRW.

Das Tragen einer Maske im Unterricht und das regelmäßige, kontinuierliche Lüften tragen nach vielen Erkenntnissen in erheblichen Maße dazu bei, die Ansteckungsgefahr zu minimieren, obwohl das Tragen einer Maske natürlich keinen zuverlässigen Infektionsschutz darstellt.

Nach intensiven Gesprächen mit der Schulpflegschaftsvorsitzenden und Vertretern des Lehrerrates sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass wir das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auch weiterhin dringend empfehlen möchten. (…)

Der ganze Elternbrief vom 01.09.2020 als pdf-Datei Maskenpflicht-1

Ich möchte Sie bitten auch als Eltern, diese Empfehlung zu unterstützen.

O. Staecker (Schulleiter)

 


10.08.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Bitte lesen Sie diese Infos gemeinsam mit Ihren Kindern aufmerksam durch.

Achtung: Die Wasserspender zum Auffüllen von Flaschen dürfen aktuell durch Auflage des Gesundheitsamts nicht benutzt werden. Die Kinder sollten deshalb genügend Getränke dabei haben!

Der Elternbrief vom 10.08.2020 als pdf-Datei: Elternbrief 2 20-21

Ihre Schulleitung