Ein Poetry Slam ist ein Wettbewerb, bei dem Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten und das Publikum am Ende entscheidet, wer den besten Slam hat. Bei den Texten kommt es nicht immer auf Reime an, sondern auf den Inhalt, die ,,Message‘‘, und auf die Betonung und die Performance. Unseren Wettbewerb hat Corona leider nicht zugelassen, geschrieben haben wir unsere Slams trotzdem und unsere Performance aufgenommen!

Im DG-Unterricht bei Frau Krystof und Herrn Wätjen haben wir uns im Distanzunterricht mit dem Thema Poetry Slam auseinandergesetzt. Wir haben überlegt, welche Themen uns interessieren und wirklich beschäftigen. Wir haben einfach drauf losgeschrieben, umgetextet, erweitert und unsere Vorträge geübt.

Dabei sind viele Slams zu vielen verschiedenen Themen herausgekommen: über Freundschaft, über unsere Eltern, unsere Träume, Hoffnungen und was wirklich wichtig ist im Leben, aber auch… über Corona! Und weil uns die Coronasituation so sehr nervt, uns dieses Hin und Her so sehr ermüdet, wollten wir unsere Corona-Slams mit euch teilen. Dafür haben wir euch die Slams von Fabienne M (8d), Yezdan B. (8c) und Daria M. (8a) in Audiodateien umgewandelt – hört gerne einmal rein!

Fabienne M. Yezdan B. Daria M.

 

Liebe Grüße eure DG-8er!

M. Krystof

Corona, was wir dir schon immer sagen wollten… !             DG Klasse 8